Niedersachsen braucht differenzierte Schulformen

On 17. August 2017

Förderschule - 13.08.2017

Niedersachsen braucht differenzierte Schulformen und dazu gehört auch die Förderschule Lernen. Aus Respekt den Kindern und Eltern gegenüber dürfen wir ihnen die Entscheidungsfreiheit nicht nehmen. Es muss die Möglichkeit geben, die Kinder mit Unterstützungsbedarf – auch nach der Primarstufe – weiterhin die Förderschule Lernen besuchen zu lassen.  

Es ist eine Belastung für alle Beteiligten und eine Zumutung für die Lehrer sich ständig mit neuen Strukturen auseinandersetzen müssen. Denn es ist doch die wichtigste Aufgabe der Lehrkräfte, die Kinder zu fördern Dabei werden ihnen immer mehr zusätzliche Aufgaben aufgebürdet.  Das wichtigste Ziel sollte es sein, endlich Ruhe in die Schullandschaft zu bekommen. Deshalb hatte die FDP wiederholt einen „Schulfrieden“ vorgeschlagen.  Inklusion darf nicht zum Nachteil der Kinder gestaltet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.