Rot-Grün bläst mit einem neuen Schulgesetz zum Angriff auf die Bildung!

On 11. November 2014

Rot-grüne Bildungspolitik ist ein Angriff auf die individuelle Förderung von SchülernDie rot-grüne Koalition in Hannover hat sich anscheinend vorgenommen, die individuelle Förderung von Schülern zu erschweren und die Gymnasien abzuschaffen. Anders lassen sich die Inhalte des neuen Schulgesetzes nicht erklären.

In den Grundschulen werden Noten und Schulempfehlungen abgeschafft und Gesamtschulen werden zur ersetzenden Schulform bestimmt. So läuft alles auf die Einheitsschule von Klasse 1 bis 10 hinaus. Das bisher so gut funktionierende dreigliedrige Schulsystem wird nach und nach abgeschafft. Die rot-grüne Ideologie geht davon aus, dass alle Kinder gleich sind und alle Schülerinnen und Schüler auf einer Gesamtschule bestens aufgehoben sind.

Die bisherigen Erfahrungen zeigen aber, dass eben nicht alle Kinder auf Gesamtschulen in dem Umfang gefördert werden können, wie sie es benötigen. Genau dies ermöglicht jedoch das bisherige differenzierte Schulsystem.

Gleichzeitig will man das erfolgreiche und international anerkannte Förderschulsystem auslaufen lassen. Was als ‚Inklusion‘ bezeichnet und mit wohlklingenden Begriffen wie ‚Recht auf Teilhabe‘ begründet wird, bedeutet für die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft – geistig oder körperlich behinderte Kinder – das Wegbrechen der individuellen Förderung und Unterstützung, die sie so dringend benötigen.

Deshalb stellen wir uns quer gegen das neue rot-grüne Schulgesetz!

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat zu diesem Thema einen >sehr guten Artikel< veröffentlicht, den ich Ihnen gern ans Herz lege.

One Response to “Rot-Grün bläst mit einem neuen Schulgesetz zum Angriff auf die Bildung!”

  • Wir haben in Emden rechtzeitig gewarnt, sind jedoch sogar von uns nahestehenden Mitstreitern nicht ernst genommen worden. Jetzt nimmt die rotgrüne Bildungsmisere ihren Lauf………

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *