Anfrage an die Landesregierung – Habitat- und Prädationsmanagement für Wiesenvögel

On 10. November 2021

Anfrage zum Gehölzmanagement und Wiesenvogelschutz.

Von Hillgriet Eilers wurde die Einschätzung der Landesregierung hinterfragt zu den Maßnahmen, wie sie die Stadt Emden umsetzen möchte. Ein Aspekt war neben Fragen zur Vergabe auch die Errichtung von Schutzzäunen, wie sie am ersten Runden Tisch diskutiert worden waren.

Festzustellen ist, dass das Ministerium die beabsichtigten Vorhaben grundsätzlich positiv bewertet. Allerdings wird auch darauf hingewiesen, dass ein Schutz von Wiesenvögeln durch Abholzung stets zulasten der Kleintiere geht. Dies wird auch in der Abwägung für Janssens Tuun zu bedenken sein. Ob die Örtlichkeit tatsächlich eine „Vernetzung von Brutvorkommen“ erlaubt, ist fraglich.

Die Landesregierung weist auch darauf hin, dass die Verwaltung in Emden noch im November Auskunft über den Stand der Dinge geben wird.

 

Antwort der Landesregierung zur Anfrage Habitat- und Prädationsmanagement für Wiesenvögel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.